Ursprünglich entstand die Kita „Fuchtelzwerge“ aus dem Projekt „Kinder in Bewegung“. Die Kindersport- und Bewegungseinrichtung besteht seit Ende 2010 und ist mit ihrem vielfältigen Kursangebot immer noch ein willkommener und beliebter Ausgleich zum Alltagsstress für Kinder und Eltern.
Aufgrund der Nachfrage von Eltern entstand die Idee, eine Kindertagesstätte neben den Sportkursen zu errichten. Seither betreuen wir am gleichen Standort auf ca. 500 qm bis zu 60 Kinder im Alter von einem und sechs Jahren.
Seit 2013 haben wir das Zertifikat: „Bewegungskindergarten“.
Schwerpunkt Bewegung
Im Tagesablauf der „Fuchtelzwerge“ ist Bewegung ein fester Bestandteil. Die Ausgestaltung der Räumlichkeiten und des Außengeländes sind darauf ausgerichtet:

  • positive Bewegungserfahrungen zu machen,
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen durch neue Herausforderungen aufzubauen,
  • Folgen von Bewegungsmangel zu vermeiden,
  • die motorische Geschicklichkeit zu stärken,
  • so früh wie möglich ein Interesse für Sport und Bewegung zu entwickeln.

Das Angebot ist jeweils auf die verschiedenen Altersgruppen abgestimmt und an die unterschiedlichen räumlichen Gegebenheiten angepasst. Dazu zählen Angebote der Psychomotorik und der Bewegungserziehung sowie Bewegungslandschaften zum Erproben der Grundbewegungsformen: Schaukeln, Schwingen, Klettern, Hängen, Hangeln, Steigen, Springen, Balancieren usw. Den Möglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt. Bewegung ist ein eigener, elementarer Bildungsanspruch, der die grundlegenden Orientierungen im Raum, des Körpers und des Handelns vermittelt. Bewegungserfahrungen bilden somit die Basis der Selbst- und Weltbilder, die Kinder entwickeln.
„Bewegung ist eine elementare Form des Denkens.“

(Gerd E. Schäfer)