In einem kleinen Apfel, da sieht es lustig aus.

Drinnen sind 5 Stübchen, gerad wie in einem Haus.  

Mit was kann man alles malen oder stempeln? Klar es gibt den Pinsel oder auch Korken um Farben zu verteilen, aber warum nicht einmal andere Dinge ausprobieren?  

Das dachten sich die jüngsten Lutherzwerge und schnappten sich Farbe und Äpfel. Moment mal Äpfel? Was wollen Sie denn damit? Gefrühstückt wurde doch gerade erst. Der Apfel wird in 2 Hälften geschnitten und in die Farbe getaucht. Ob man den jetzt noch Essen kann? Nein lieber nicht, aber auf Papier sieht das einfach toll aus. So sind schnell und einfach wunderbare gedruckte Äpfel entstanden.  

Auch der Club der Wackelzähne dachten sich, der Apfeldruck ist doch eine coole Sache und nicht nur was für Kleine. Unser Stall im Garten wurde von den Vorschülern mit dieser Technik verschönert. Stolz haben Sie sich mit vollem Körpereinsatz eingebracht, jetzt heißt es überlackieren und die kleinen Nager können einziehen.